Freie Liste Oberbayern startet zur Bezirkstagswahl

Die Freie Liste Oberbayern (FLO) hat die nächste Hürde auf dem Weg in den Bezirkstag genommen und ihren Wahlvorschlag beim Wahlleiter der Regierung von Oberbayern eingereicht. Die unabhängige Wählergruppe, die erstmals zur Bezirkstagswahl antritt, setzt dabei auf eine Vielzahl bekannter und erfahrender, parteiunabhängiger Kommunalpolitiker. Die FLO tritt Flächendeckend in allen 31 oberbayerischen Stimmkreisen mit Direktkandidaten an. 49 der 61 Kandidaten sind kommunale Mandatsträger.

Da die FLO erstmals zur Bezirkstagswahl antritt, benötigt sie zur Listenzulassung 2.000 Unterstützerunterschriften, mit deren Sammlung die Wählergruppe nach der Einreichung beginnen kann. Der Wahlleiter hat dazu bereits die entsprechenden Formblätter geliefert. FLO-Listenführer, Kreisrat Sebastian Leiß aus Dachau, geht angesichts der Vielzahl engagierter und politisch erfahrener Kandidaten von einer zügigen Sammlung der nötigen Unterschriften aus. Letztmöglicher Termin zur Beibringung der Unterschriften ist der 2. August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.