Verkehrskonzept für Markt Schwaben (Wendeblatt 7)

von | 9.Jul 2019 | Antrag, Fraktion, Verkehr, Verkehrskonzept, Vorstand

Verkehrskonzept für Markt Schwaben
Drastische Optimierung dringend notwendig

Der seit Jahren andauernde Verkehrswahnsinn in Markt Schwaben ist für viele eine intensive, tägliche Nervenprobe, insbesondere für die Autofahrer. Wir haben noch nicht im Guinness-Buch nachgelesen, aber fünf nicht-vernetzte Ampeln auf 650m Hauptstraße sind definitiv rekordverdächtig. Hier sehen wir viel verschwendetes Potential; die Nutzung der bestehenden Infrastruktur könnte deutlich optimiert werden, sodass betroffene Gruppen wie Autofahrer, Fußgänger, Anwohner etc. zu einer zufriedenstellenderen Lösung gelangen.

Der Grundsatz hier lautet: Optimieren statt pauschal verbieten.
Unter diesem Grundsatz hat die ZMS einige einfach umzusetzende Ideen, welche aktuell geprüft und – hoffentlich mit der Unterstützung weiterer Gemeinderatsfraktionen – umgesetzt werden.

Was Sie auch interessieren könnte …

Transparenz – das bleibt übrig

Transparenz – das bleibt übrig

„Die in Berlin interessiert die Basis einen Scheißdreck“ und damit auch, wo die Flüchtlinge untergebracht werden.
Leider gilt dieses auch für den Landrat und den Bürgermeister, die beide nicht in dem Wohnquartier und auch nicht in Markt Schwaben wohnen. Für die ausgewählte Lage im Wohngebiet kann man Berlin nicht verantwortlich machen.

ZMS Gemeinderatblitz Oktober 2023

ZMS Gemeinderatblitz Oktober 2023

Mit der nachfolgenden kurzen Zusammenfassung wollen wir, die Fraktion Zukunft MarktSchwaben, einen Einblick in unsere Arbeit im Gemeinderat geben und Sie kurz über die aktuellen Themen aus der Sitzung des Marktgemeinderates informieren.

Gemeinderat-Blitz Januar 2023

Gemeinderat-Blitz Januar 2023

Mit der nachfolgenden kurzen Zusammenfassung wollen wir, die Fraktion Zukunft MarktSchwaben, einen Einblick in unsere Arbeit im Gemeinderat geben und Sie kurz über die aktuellen Themen aus der Sitzung des Marktgemeinderates informieren.

Das Unwichtigste zuerst.

Das Unwichtigste zuerst.

Aber wie es so oft im Gemeinderat passiert: DEN UNWICHTIGSTEN DETAILASPEKT ZUERST – was ist mit der Weihnachtsbeleuchtung.
Allein die Diskussion aus der FDP/CSU Ecke zeigt, dass kein einziger Antrag je gelesen, gar jemals verstanden wurde.

Die Green City Mogelei

Die Green City Mogelei

Der Anleger als Eigenkapitalgeber oder als nachrangiger Rangrücktrittsgläubiger geht leer aus!
Neben dem Anleger ist es am Ende vor allem der Staat, also alle steuerpflichtigen Bürger*innen, die für die Pleite der Green City AG und die damit fehlgeleiteten Fördergelder aufkommen müssen.

gern geschehen

gern geschehen

Seit mehreren Jahren weisen wir regelmäßig darauf hin, dass in Markt Schwaben Tag und Nacht Energie unnötig verschwendet wird und diese Verhalten obendrein unsere Umwelt, unsere Tierwelt und selbst Menschen immens schädigt.