Ein „Liebesbrief“ an das K(r)UMS (Wendeblatt 7)

von | 9.Jul 2019 | Energiewende, Fraktion, Klimapolitik, Kommunalpolitik, KUMS, Umweltpolitik, Vorstand, Wendeblatt

K(r)UMS – na, klappts endlich?
(Ein „Liebesbrief“ an das KUMS …)

 

Liebes K(r)ums,

wieder ist am 31.12.2018 ein Jahr voller neuer Leitungen und Ausgaben zu Ende gegangen.

In wenigen Tagen ist der 30.06. und Du musst Deinen Jahresabschluss erstellt haben. Das steht entsprechend in Deiner Satzung. Das hast Du uns versprochen, nachdem die Anträge der ZMS und der CSU Dich daran erinnert haben.

Jetzt freut es uns zu lesen, dass Du erstmals und überhaupt den Termin einhältst und alles seinen ordentlichen Gang nimmt.

Doch was müssen wir da lesen, Du planst eine Erweiterung der Heizzentrale. Als Grund für den Aufwärtstrend erklärst Du: „Die getätigten Investitionen in das Blockheizkraftwerk und das Wärmeleitungsnetz lohnen sich nun immer mehr.“

Ach liebes KUMS verwechselst Du hier etwa Umsatz und Gewinn. Deine Mutter (die Marktgemeinde) ist „Pleite“, sie hat jahrelang über ihre Verhältnisse gelebt und erwartet von Dir einen Beitrag zur Refinanzierung. Hier geht es um echten Gewinn, der an Deine Mutter ausgeschüttet wird.

Naja und außerdem solltest Du Dir erstmal Gedanken machen, wie Du Deine Wärmeversorgung umstellst. Das Ziel muss ein Abwenden von fossilen Energieträgern sein, sonst reißt Du auch noch die Klimaziele Deines Vaters (Landkreis), der bis 2030 unabhängig von fossiler Energie werden möchte. Große Aufgaben die da in den nächsten Jahren anstehen.

Unserer Meinung nach solltest Du diese Fragen zuerst beantworten, bevor Du wieder eine Kraft Wärme Anlage erwirbst, in der Du dreckiges Gas verheizt.

Deine Zukunft MarktSchwaben

Was Sie auch interessieren könnte …

Transparenz – das bleibt übrig

Transparenz – das bleibt übrig

„Die in Berlin interessiert die Basis einen Scheißdreck“ und damit auch, wo die Flüchtlinge untergebracht werden.
Leider gilt dieses auch für den Landrat und den Bürgermeister, die beide nicht in dem Wohnquartier und auch nicht in Markt Schwaben wohnen. Für die ausgewählte Lage im Wohngebiet kann man Berlin nicht verantwortlich machen.

Windkraftzombies – Gier frisst Hirn

Windkraftzombies – Gier frisst Hirn

Das Eigeninteresse der Betreiber lässt für Umwelt- und Artenschutz keinen Raum. Es interessiert nicht, was man jetzt anrichtet und der Zukunft hinterlässt. Darüber hinaus kauft man sich über Bürgerbeteiligungen Anrainer ein, damit sie gute Miene zum schlechten Spiel machen und ruhig gestellt sind. Die Zeche zahlt die gesamte Gesellschaft, also die Steuerzahler, und weiterdenkend bei jeglicher Bauargumentation Flora und Fauna.

ZMS Gemeinderatblitz Oktober 2023

ZMS Gemeinderatblitz Oktober 2023

Mit der nachfolgenden kurzen Zusammenfassung wollen wir, die Fraktion Zukunft MarktSchwaben, einen Einblick in unsere Arbeit im Gemeinderat geben und Sie kurz über die aktuellen Themen aus der Sitzung des Marktgemeinderates informieren.

KrUMS – was nicht passt, wird passend gerechnet

KrUMS – was nicht passt, wird passend gerechnet

ein Rechentrick. Die Energieverluste zwischen Primär- und Endenergie werden bei KWK-Anlagen nahezu vollständig dem Strom zugeschlagen, für die Wärme wird dadurch rechnerisch fast keine fossile Energie eingesetzt, entsprechend niedrig ist der PEF für die fossile Fernwärme („Stromgutschriftmethode“).