Antrag – Schulweg- und Anwohnerschutz Ödenburger Straße

Antrag – Schulweg- und Anwohnerschutz Ödenburger Straße

Als zweites von mehreren “Teilprojektenprojekten-Verkehr” beantragt die ZMS (sieheFraktion):

Zukunft Markt Schwaben beantragt, die Gemeindeverwaltung als zweiten Schritt in diesem Projekt damit zu beauftragen, die Verkehrsführung für einen Teil der Ödenburger Straße zu ändern, diese um einen Gehweg zu erweitern sowie ein Tempolimit samt zugehöriger Überwachung zu dessen Einhaltung umzusetzen.

    1. Umwandlung der Ödenburger Straße in eine Einbahnstraße Richtung hangabwärts im Teilstück zwischen der Einmündung der Neusatzer Straße und zur Kreuzung zu „An der Bachleiten“. Dadurch wird der Verkehrsfluss halbiert und unattraktiv.
    2. Einführung eines Tempolimits mit max. 20km/h
    3. Regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen
    4. Bauliche Erstellung eines Fuß- und Radwegs auf der Südseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.