Die Eisheiligen aus Markt Schwaben

Wikipedia sagt, dass “… ab Anfang Mai sind die Temperaturen in Mitteleuropa meistens bereits recht hoch. Diese hohen Temperaturen werden aber immer wieder durch Wetterlagen unterbrochen” 

Die Eisheiligen aus Markt Schwaben

Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius, Sophia – kennt man doch alle! Markt Schwaben wäre nicht Markt Schwaben, wenn man sich an eine jahrhundert Jahre alte Bauernregel halten würde!

Hier kommen auch noch Sandro Volz und Martha Bieberger dazu.
Diese künden von der etwas anderen Polarluft – nämlich der zwischenmenschlichen. Unter anderem dem eis-kalten Umgang im Rathaus untereinander und zum/vom bitter-kalten Zusammenspiel mit dem Gemeinderat. (vgl EZ )

Wie auch immer – vielen Dank für die Arbeit, Unterstützung und die Mühen über all die Zeit! Alles Gute für die Zukunft.

 

Weitere Bauernregel besagen:
“Kräht der Gockel auf dem Mist ändert sich das Wetter oder bleibt wie’s ist” oder Nach der Wies’n ist vor der Wies’n”.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.