Erklärung der Zukunft MarktSchwaben zur Bürgermeisterstichwahl

Pressemitteilung der Zukunft MarktSchwaben
Donnerstag, 19. März 2020

Erklärung der Zukunft MarktSchwaben (ZMS) zur Bürgermeisterstichwahl

In den letzten Tagen ist die Wählergruppe Zukunft MarktSchwaben von Seiten der Bürger/innen, als auch von den Parteien, deren Kandidaten noch in der Stichwahl antreten, darauf angesprochen worden, ob wir nicht ein klares Votum für den einen oder anderen Kandidaten aussprechen wollen. Der Vorstand der ZMS hat sich zu diesem Thema intensiv beraten und hat folgenden Beschluss gefasst.

Die Zukunft MarktSchwaben gibt keine Wahlempfehlung an ihre Wähler/innen für die Stichwahl. Als unabhängige Wählergruppe, die mit Sascha Hertel einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen geschickt hat, wäre es gegen jeden Grundsatz für den wir stehen, eine Empfehlung für die Stichwahl auszusprechen. Wir sprechen uns ausdrücklich gegen eine Hinterzimmerpolitik aus, bei der weitere Posten oder Unterstützungen für Anträge in Aussicht gestellt werden, nur um dem Kandidaten einer anderen Partei ins Amt zu verhelfen. Wir möchten unsere Wähler/innen trotzdem bitten, an der Briefwahl teilzunehmen, um ihr demokratisches Grundrecht wahrzunehmen.

Im Gemeinderat werden wir konstruktiv mit dem zukünftigen Bürgermeister und allen anderen Gemeinderäten zusammen arbeiten, solange realistische und finanzierbare Ziele verfolgt werden, zum Wohle von Markt Schwaben und seinen Bürger/innen.

Wir werden uns nicht an und mit leeren Versprechen überheben.

Ihre Zukunft MarktSchwaben.