Schulneubau – oder der ewige Streit um die Beteiligung der Bürger

von | 12.Dez 2018 | Schulbau, wb06

Schulneubau – oder der ewige Streit um die Beteiligung der Bürger

von | Dez 12, 2018

Die gute Nachricht zuerst: die Planung des Schulneubaus schreitet weiter voran und der Gemeinderat, die Verwaltung und die beauftragten Fachplaner beschäftigen sich intensiv mit der Planung. Die schlechte Nachricht, die betroffenen Kinder in der Schule, ihre Eltern und die Lehrer, wie auch die restlichen Bürger sind wieder außen vor.

Alle Entscheidungen werden nichtöffentlich getroffen. So entsteht nicht nur der Eindruck, dass die Verwaltung und der Gemeinderat das wichtigste Projekt in Markt Schwaben verschleppen.  Es wächst auch der Verdacht, dass es etwas zu verbergen gibt.

Noch gut ist mir in Erinnerung, die Beteuerungen beim Architekten Wettbewerb auch die Öffentlichkeit mitzunehmen. Kurz danach bekam der Bürgermeister endlich seine Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit. Das bedeutet in der Regel, dass nur gefilterte Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. Die Verwaltung beschäftigt sich lieber mit der Erschließung weiterer Medien, als über die vorhandenen zu informieren.

So entsteht zusätzlicher Unmut über den Schulneubau.

Eine aktive Einbindung der Bürger sollte gerade in der Kommunalpolitik die oberste Aufgabe des Bürgermeisters sein.

 

Was Sie auch interessieren könnte …