ZMS Antrag – Neukonzipierung der Müllentsorgung innerhalb der Wertstoffinseln

ZMS-Antrag: Neukonzipierung der Müllentsorgung
innerhalb der Wertstoffinseln

Seit Jahren klagen die Bürger/innen über die Verschmutzung an den Wertstoffinseln und dass die Papiercontainer ständig überfüllt sind. Seitdem der neue Wertstoffhof in Betrieb ist, ist die nutzbare Zahl der Abgabestellen geschrumpft. Der Container vor dem alten Wertstoffhoff wurde entfernt und die Zufahrt zur Wertstoffinsel an der Mittelschule ist für Autos gesperrt (Schulneubau). Die Verwaltung agiert passiv, wartet ab wie sich die Lage entwickelt und schickt jede Woche die Mitarbeiter des Bauhofs zum Reinigen raus. Ein Kreislauf, der für alle Seiten keine zufriedenstellende Situation sein
kann. Zu Weihnachten wurden größere Container aufgestellt, um die Situation etwas zu mildern. Eine erste gute Idee.

Wir beantragen die Prüfung folgender Punkte innerhalb einer Neuverhandlung mit dem Landratsamt:

      • Durchführung einer Bedarfsanalyse
      • Erhöhung der Frequenz der Leerung der Container an den Wertstoffinseln
      • Aufstellung von größeren Containern an den bestehenden Wertstoffrückgaben
      • Ausweisung von weiteren Wertstoffinseln / Container, die die Anzahl der Bevölkerung widerspiegelt/entspricht
      • Veränderung und Anpassung der Öffnungszeiten am Wertstoffhof, gem. den Bedürfnissen der Bevölkerung (Empfehlung – Umfrage innerhalb der Bevölkerung)

Zms Download VW21-2 Wertstoffinsel Markt Schwaben v2.0 – Neukonzipierung der Müllentsorgung innerhalb der Wertstoffinseln

 

 

ZMS Anträgezu allen ZMS Anträgen