ZMS-Antrag zur unbürokratischen Begrünung und Verschönerung des Ortes

… nicht nur die Bienen brauchen unsere Hilfe. Auch die engagierten Markt Schwabener Bürger brauchen Unterstützung in Bereichen, in denen sie sich durch ehrenamtliche Tätigkeiten für das Allgemeinwohl einbringen wollen. Bürokratische Hürden behindern oftmals den Tatendrang und lassen vielfach die Einsatzbereitschaft erlahmen. Kommunal engagierten Bürgern sollte man doch über einen kurzen Dienstweg eine Mitarbeit in geeigneten Bereichen zum Wohle der Gemeinde erleichtern.

zu den Details | zum gesamten Antrag 

Neben dem Thema Lebensraum für Insekten und Artenvielfalt ist auch die Verschönerung des Ortes ein Anliegen vieler Bürger. Daher beantragen wir, dass die Begrünung / Verschönerung öffentlicher Flächen zukünftig als „anzeigepflichtig“ unter bestimmten Auflagen (s.u.) behandelt wird.

2 Antworten auf „ZMS-Antrag zur unbürokratischen Begrünung und Verschönerung des Ortes“

  1. Verschönerung des Ortes? Wenn da jeder glaubt, ausgerechnet seine Verschönerungen sind unverzichtbar, hängen noch mehr Plasikeier an Brunnen & Co. oder säumen Strohballen an anderes Zeug den Straßenrand.

    I.d.R. ist weniger mehr!

  2. Guten Tag Herr Bauer,
    Sie haben Recht – der Antrag war missverständlich formuliert.
    Dies haben wir angepasst, den Antrag verändert und neu eingereicht.

    Es geht nicht darum Markt Schwaben beliebig zu gestalten, sondern lediglich “jedem Bürger er Verantwortung zum Thema Artenvielfalt übernehmen und sich beteiligen möchte” dies unbürokratisch zu ermöglichen.

    Vielen Dank für Ihren Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.