ZUKUNFT MARKTSCHWABEN

Wenn die Friedensenergien der Energiewende selbst zum Klimakiller werden, denn

Gas will frei sein

von | Aug 23, 2022 | 0 Kommentare

 

In der ARD Sendung Plusminus vom 17.08.2022 wurde über die von Windparks ausgehenden schädlichen Klimaauswirkungen  berichtet, die offensichtlich seit vielen Jahren bekannt sind. Durch flüchtiges Isoliergas Schwefelhexafluorid (SF6) aus den Schaltanlagen der Windräder entstand nach Angaben des Umweltbundesamts in den vergangenen Jahren ein größerer Treibhauseffekt als durch die Treibhausgasemission des gesamten innerdeutschen Flugverkehrs.

 

Die hier zugrunde gelegten Gasmengen sind allerdings nach Recherchen von Plusminis um fast 50 Prozent höher als es laut den gemeldeten Emissionsdaten aus der Industrie möglich wäre.  Damit ist von einem noch deutlich höheren Schaden auszugehen. 

s

Darum geht es !

SF6 – hat von allen bekannten Substanzen die stärkste Treibhauswirkung.

Es wirkt rund 22.800 Mal so stark wie die identische Menge Kohlendioxid. Und: Wenn es einmal in die Atmosphäre gelangt ist, dauert es mehr als 3000 Jahre, bis SF6 sich wieder zersetzt – also in der Atmosphäre durch hochenergetische UV-Strahlung zersetzt und unwirksam wird.

SF6 unterbindet Lichtbögen sowie Kurzschlüsse und verhindert damit Brände. Zudem erlaubt das Gas den Bau kleiner Schaltanlagen, die auf engstem Raum installiert werden können – gerade etwa in Windgeneratoren. Es wird so gewissermaßen zur chemischen Basis der Energiewende.

Die sog. Friedensenergien der Energiewende mit selbst zum großen Klimakiller.

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Was ist ein Isoliergas?

Eine gasisolierte Schaltanlage ist eine – im Unterschied zur luftisolierten Schaltanlage – vollständig gasdicht gekapselte Schaltanlage für Hochspannung und Mittelspannung, die zur Isolierung den oder die elektrischen Leiter mit Schwefelhexafluorid (SF6) als Schutzgas umgibt. Damit sind, im Gegensatz zu luftisolierten Schaltanlagen, kompakte Schaltanlagen in engen Räumen realisierbar. (Gasisolierte Schaltanlage – Wikipedia)

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Was ist ein SF6 (Schwefelhexafluorid)?

Schwefelhexafluorid ist eine anorganische chemische Verbindung aus den Elementen Schwefel und Fluor mit der Summenformel SF6. Es ist unter Normalbedingungen ein farb- und geruchloses, ungiftiges und nicht brennbares Gas, das sich, ähnlich wie Stickstoff, äußerst reaktionsträge verhält. Bei Normaldruck und einer Temperatur von −63,8 °C geht Schwefelhexafluorid durch Sublimation direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über. (Schwefelhexafluorid – Wikipedia).

SF6 ist wohl das stärkste und somit gefährlichste Treibhausgas, das es gibt. Ausgerechnet dieses Gas findet sich in fast jedem Windrad wieder, obwohl diese doch zur Rettung unseres Klimas beitragen sollen.

Um das aufwändige Recycling am Ende der Lebensdauer muss sich jeder Besitzer eines Windrades  selbst kümmern. Da ist es im Zweifelsfall einfacher, den Stoff in die Umwelt entweichen zu lassen. Eine Kontrolle findet nicht statt!!! Mit dem Ausbau von Windkraft- und Solaranlagen wird die Ausstoßmenge von SF6 weiter steigen.

Viele Länder und Betreiber geben ihren „Schwund aus Lecks“ oder beim Rückbau einfach nicht vollständig an. Der BBC zufolge sind die in der Atmosphäre registrierten Werte bis zu zehn Mal höher als die gemeldeten.

mauna loa sulfur hexafluoride concentration

Anstieg der atmosphärischen SF6-Konzentration, gemessen auf Mauna Loa, Hawaii.
Schwefelhexafluorid – Wikipedia

„Wir messen die SF6-Konzentration in der Luft“, erklärte der Atmosphärenchemiker Matt Rigby von der der Universität Bristol gegenüber dem Sender BBC. „Dabei sehen wir, dass die Werte signifikant anstiegen und sich in den letzten beiden Jahrzehnten nahezu verdoppelten.

Dies sei „das schmutzige Geheimnis der Elektroindustrie, der Energiewende, das die Erderwärmung extrem verstärkt

Professor Matthew L Rigby

University Bristol

s

Dieser Sachverhalt ist sicher allen Politikern bekannt, wurde aber nie öffentlichkeitswirksam diskutiert. Z. B. vor der Bürgerabstimmung über den Bau eines Windparks im Ebersberger Forst wurden Informationen über diese immens klimaschädliche Auswirkung den Bürger*innen vorenthalten.

Derart gezielte  Zurückhaltung maßgeblicher Informationen für die Entscheidungsfindung hat mit Neutralität und mit Demokratie nichts mehr zu tun.

schwefelhexafluorid Destatis

Hauptanteil sind Energieversorger – Die Entwicklung des Absatzes von SF6 in Deutschland seit 2009. Die Grafik zeigt keine absoluten Absatzzahlen, sondern die relative Entwicklung in den verschiedenen Bereichen ausgehend von einem gemeinsamen Ausgangspunkt.
Bild-Quelle: Destatis

Daneben hat man wegen der Green City Insolvenz auch noch sehenden Auges Steuergelder in den Sand gesetzt (Die Green City Mogelei – alles weg, aber großer Jubel um 25% (zukunft-marktschwaben.de))

Derzeit blutet das Volk sowieso schon für die Fehler der Politik bei der Gasabhängigkeit  von Russland. Verantwortlich fühlt sich auch hier wie üblich niemand, man übt sich eher in Selbstgefälligkeit. Da muss man sich nicht über grundsätzliches Misstrauen gegenüber Politiker*innen und die damit einhergehende Politikverdrossenheit wundern.

 

Auch wenn hier hauptsächlich nur über Windkraft gesprochen haben, die Schaltschränke jeder Photovoltaik-Anlage sind davon ebenso betroffen.

Somit werden die sog. Friedensenergien der Energiewende mit selbst zum Klimakiller.