Vielen Dank für das Vertrauen

Wahlkampf

Interesantes zum Thema:

Eine emotionale Reise durch den Bürgermeisterwahlkampf in Markt Schwaben

Eine emotionale Reise durch den Bürgermeisterwahlkampf in Markt Schwaben

Der Wahlkampf erstreckte sich über 85 intensive Tage, die geprägt waren von unzähligen Veranstaltungen, bei denen sich unser Kandidat den Bürgerinnen und Bürger präsentierte. Ronnys offene, ehrliche und menschliche Art hat den Wahlkampf durch einen neuen, den politischen Gegner wertschätzenden Stil geprägt. Es gelang ihm, Zugang zu neuen Wählergruppen zu finden, was ein Beweis für die breite Akzeptanz seiner Ideen und Ziele ist.

Visionen ohne Konkrete Maßnahmen?

Visionen ohne Konkrete Maßnahmen?

Sie gibt an, den Wahlkampf selbst zu finanzieren, ergänzt durch einen Zuschuss des CSU-Ortsverbandes, und verweist auf die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer. Gleichzeitig kann sie die Gesamtkosten ihres Wahlkampfs noch nicht beziffern. Diese fehlende Transparenz könnte man sehr wohl Unvermögen interpretieren, die finanziellen Aspekte eines Wahlkampfs klar zu überblicken und darzulegen – eine Eigenschaft, die für eine zukünftige Bürgermeisterin an sich unerlässlich ist.

Doppelkandidatur von Ronny Schreib

Doppelkandidatur von Ronny Schreib

Das Beben um Markt Schwabens Bürgermeister hält weiter an. Die Grünen schäumen vor Wut über die Nominierung des „Doppelbürgermeister“ Ronny Schreib, die „Roten“ bleiben blass und wollen erst öffentlich darüber reden. Den „Amigos“ (Schwarz & Co – Annahme der Redaktion) fehlt weiter das Verständnis. Alleinig bei der ZMS bleibt der Tagesbetrieb souverän wie gewohnt.