Digitales Rathaus – Papierlose Gemeinderat Sitzungen

von | 19.Nov 2019 | Antrag, Gemeinderat, Klima, Klimapolitik, Umweltpolitik

Antrag K4 – Digitales Rathaus – Papierlose Gemeinderat Sitzungen

Gemeinderäte können freiwillig auf alle Vorbereitungs-Unterlagen zu allen Ausschusssitzungen und Gemeinderatsitzungen in elektronischer Form zugreifen. In diesem Fall verzichten die Gemeinderäte auf die Zustellung der Unterlagen in Papierform. Entsprechende Lesegeräte für diese Unterlagen muss sich der entsprechende Gemeinrat selbst zulegen und trägt die anfallenden Kosten dafür selbst.

Ziel muss es sein, in wenigen Jahren zu einem digitalisierten Rathaus überzugehen. Alle Unterlagen werden ab sofort in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Sollte der Ratsherr / Ratsherrin weiterhin auf Unterlagen in Papierform bestehen ist sollte immer, sofern technisch möglich, Recyclingpapier verwendet werden.

Was Sie auch interessieren könnte …

Transparenz – das bleibt übrig

Transparenz – das bleibt übrig

„Die in Berlin interessiert die Basis einen Scheißdreck“ und damit auch, wo die Flüchtlinge untergebracht werden.
Leider gilt dieses auch für den Landrat und den Bürgermeister, die beide nicht in dem Wohnquartier und auch nicht in Markt Schwaben wohnen. Für die ausgewählte Lage im Wohngebiet kann man Berlin nicht verantwortlich machen.

Windkraftzombies – Gier frisst Hirn

Windkraftzombies – Gier frisst Hirn

Das Eigeninteresse der Betreiber lässt für Umwelt- und Artenschutz keinen Raum. Es interessiert nicht, was man jetzt anrichtet und der Zukunft hinterlässt. Darüber hinaus kauft man sich über Bürgerbeteiligungen Anrainer ein, damit sie gute Miene zum schlechten Spiel machen und ruhig gestellt sind. Die Zeche zahlt die gesamte Gesellschaft, also die Steuerzahler, und weiterdenkend bei jeglicher Bauargumentation Flora und Fauna.

ZMS Gemeinderatblitz Oktober 2023

ZMS Gemeinderatblitz Oktober 2023

Mit der nachfolgenden kurzen Zusammenfassung wollen wir, die Fraktion Zukunft MarktSchwaben, einen Einblick in unsere Arbeit im Gemeinderat geben und Sie kurz über die aktuellen Themen aus der Sitzung des Marktgemeinderates informieren.

KrUMS – was nicht passt, wird passend gerechnet

KrUMS – was nicht passt, wird passend gerechnet

ein Rechentrick. Die Energieverluste zwischen Primär- und Endenergie werden bei KWK-Anlagen nahezu vollständig dem Strom zugeschlagen, für die Wärme wird dadurch rechnerisch fast keine fossile Energie eingesetzt, entsprechend niedrig ist der PEF für die fossile Fernwärme („Stromgutschriftmethode“).