Es ist doch noch gar nicht Wahlkampf (Wendeblatt 10)

Es ist doch noch gar nicht Wahlkampf (Wendeblatt 10)

Es ist doch noch gar nicht Wahlkampf

Jonas FrankDie ZMS hat während des vergangenen Novembers 2020 ein neues Projekt gewagt: mit Erfolg!

Eigentlich wollten wir, wie im Wahlkampf vorhergesagt, genau so weitermachen: regelmäßige Bürgersprechstunden, öffentliche Fraktionssitzungen, Anträge von Bürger/innen umsetzen, Sommerfest und viele weitere Aktivitäten. Leider wurden wir von Corona jäh gebremst.

Wir haben uns trotzdem etwas einfallen lassen und unterstützten das „Mo.vember“ Projekt. Die Historie des Mo.vembers geht in das Jahr 2003 zurück. Jeden November wird weltweit durch unterschiedliche Schnurrbärte (engl. “mo”, eigentlich ist das engl Wort für Schnurrbart „moustache“), die Aufmerksamkeit auf die Gesundheit von Männern gelenkt, mit dem Ziel Spenden zu sammeln. Unsere Motivation war die Tatsache, dass Männer oft achtloser mit ihrer Gesundheit umgehen. Das betrifft nicht nur Männerkrankheiten wie Hoden- oder Prostatakrebs, sondern z.B. auch psychische Probleme bis hin zur Depression.

Über diese Themen sollte auch gesprochen werden. Mo.vember bietet dazu unverkrampft die Gelegenheit. Wenn zusätzlich noch Spenden zur Unterstützung von Projekten gesammelt werden, hat man nicht nur dem Mann, dem Sohn, dem Enkel oder dem Freund, sondern dem ganzen “starken Geschlecht” geholfen, das statistisch sowieso sechs Jahre weniger zu leben hat.

Über die ZMS Website konnte man sich registrieren und offiziell Spendensammler für die Hilfsorganisation werden. Alle in Deutschland gesammelten Spendengelder fließen in den Förderverein Hilfe bei Prostatakrebs e.V. (FHbP) sowie Forschungsprojekte der Mo.vember Foundation.

ZMS Movember Event

ZMS Movember
Gib der Gesundheit von Männern ein neues Gesicht

Flankiert wurde die Aktion durch Plakate von Mitgliedern mit Bärten und Social-Media Posts. Zudem gab es samstags einen ehrenamtlichen Livestream der Musiker Jonas Frank und Thomas Steinbrunner mit einem 30-minütigem Auftritt.

Die Livestreams (ZMS mo.mente) sind nach wie vor erreichbar …

Nach einem Monat mit kratzigem Bart freuten wir uns über tolle 500 € an Spenden. Der ganze Aufwand und der Einsatz aller Mitwirkenden war ein voller Erfolg und ein verwaltungskostenfreier Beitrag für die Männergesundheit. Also, auch außerhalb des Wahlkampfes ist es möglich sich zu engagieren.

Son’s of Anarchy Markt Schwaben

Son’s of Anarchy Markt Schwaben

Son’s of Anarchy
Markt Schwaben

Die SZ berichtete darüber – hervorzuheben ist, dass der Autor (@Korbinian Eisenberger) die Lage genau erkannt und beschrieben hat.
SZ :: Verschobene Sitzung

Woher sollte Herr Eisenberger auch wissen, dass der Vorschlag, die  „Sitzungstermine auf Donnerstag zu schieben“, aus den eigenen Reihen der Grünen in den Ausschuss eingebracht wurde ?!

Der Ausschuss, bestehend aus Abgesandten aller Fraktionen und  Bürgermeister, tagte nicht öffentlich und hatte den Auftrag die jeweiligen Fraktionen sowohl zu informieren sowie Änderungswünsche und Anmerkungen rechtzeitig einzubringen. Ebenso wurde diesem Ausschuss das Stimmrecht der jeweiligen Fraktion übergeben.

Geht es nach den Grünen, werden  demokratische Mehrheitsentscheidungen zukünftig wohl in Frage gestellt , wenn diese „einem nicht in den Kram“ oder in den eigenen Terminkalender passen . . .?

 

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen (Wendeblatt #9)

Vielen Dank für Ihr Vertrauen (Wendeblatt #9)

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Wendeblatt #9 (online)

Grüß Gott und herzlichen Dank, dass Sie uns Ihr Vertrauen geschenkt haben.

Fraktion ZMS
Vor sieben Jahren machten sich ein paar politisch Interessierte auf um ihre Heimat schöner und l(i)ebenswerter zu gestalten. Kritisch beäugt und teilweise belächelt, wurden Fragen gestellt, wer denn eine „neue“ politische Wählergruppe in Markt Schwaben braucht.

Ein sensationelles Wahlergebnis hat die beiden Gemeinderäte durch ihre erste Amtsperiode getragen.

Im zurückliegenden Wahlkampf 2020 galt es das Ergebnis mindestens zu bestätigen. Wie auch 2014 hat die Wählergruppe mit Sascha Hertel einen eigenen Kandidaten für das Bürgermeisteramt aufgestellt.

Bei höherer Wahlbeteiligung und ohne etablierte Stammwählerschaft hat Sascha Hertel einen sensationellen dritten Platz mit mehr Einzelstimmen als 2014 erreicht.

In der Wahl zum Gemeinderat haben wir mit 11,1 Prozent der Stimmen gezeigt, dass unser Engagement und die Ideen und Anträge der letzten sechs Jahre gebraucht werden. Längst werden wir nicht mehr belächelt, sondern als gleichberechtigt wahrgenommen.

Mit unseren drei Gemeinderäten,  Sascha Hertel, Ronny Schreib und Wolfgang Korda  werden wir die Arbeit zum Wohle Markt Schwabens weiterführen.

 

#ZMS, #Zukunft_MarktSchwaben, #MarktSchwaben, #Wahlkampf, #Kommunalwahl2020, #Gemeinderat

Erklärung der Zukunft MarktSchwaben zur Bürgermeisterstichwahl

Erklärung der Zukunft MarktSchwaben zur Bürgermeisterstichwahl

Pressemitteilung der Zukunft MarktSchwaben
Donnerstag, 19. März 2020

Erklärung der Zukunft MarktSchwaben (ZMS) zur Bürgermeisterstichwahl

In den letzten Tagen ist die Wählergruppe Zukunft MarktSchwaben von Seiten der Bürger/innen, als auch von den Parteien, deren Kandidaten noch in der Stichwahl antreten, darauf angesprochen worden, ob wir nicht ein klares Votum für den einen oder anderen Kandidaten aussprechen wollen. Der Vorstand der ZMS hat sich zu diesem Thema intensiv beraten und hat folgenden Beschluss gefasst.

Die Zukunft MarktSchwaben gibt keine Wahlempfehlung an ihre Wähler/innen für die Stichwahl. Als unabhängige Wählergruppe, die mit Sascha Hertel einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen geschickt hat, wäre es gegen jeden Grundsatz für den wir stehen, eine Empfehlung für die Stichwahl auszusprechen. Wir sprechen uns ausdrücklich gegen eine Hinterzimmerpolitik aus, bei der weitere Posten oder Unterstützungen für Anträge in Aussicht gestellt werden, nur um dem Kandidaten einer anderen Partei ins Amt zu verhelfen. Wir möchten unsere Wähler/innen trotzdem bitten, an der Briefwahl teilzunehmen, um ihr demokratisches Grundrecht wahrzunehmen.

Im Gemeinderat werden wir konstruktiv mit dem zukünftigen Bürgermeister und allen anderen Gemeinderäten zusammen arbeiten, solange realistische und finanzierbare Ziele verfolgt werden, zum Wohle von Markt Schwaben und seinen Bürger/innen.

Wir werden uns nicht an und mit leeren Versprechen überheben.

Ihre Zukunft MarktSchwaben.